Die Lessing-Schule öffnet die Türen PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

Am 26. November öffnete die Lessing-Schule wieder einmal die Türen, um den zukünftigen Schülerinnen und Schülern sowie ihren Eltern die Möglichkeit zu geben, sich ein Bild von den vielfältigen Angeboten und Möglichkeiten an der Lessing-Schule zu machen. Gut besucht waren die Aula, die Führungen im Schulgebäude, die vielen Informationsstände und schließlich auch die Hopitationsmöglichkeiten im Unterricht.

Wer uns nicht besuchen konnte, kann sich anhand der folgenden Bilder und den Angeboten auf der Homepage informieren.

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 01. Dezember 2016 um 14:03 Uhr
Weiterlesen...
 
DASA Besuch PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

Auf der Größe von zwei Fußballfeldern thematisiert die DASA die Arbeitswelt, ihren Wandel und den Stellenwert, den Arbeit für die Menschen hat. Hier erleben die Schülerinnen und Schüler eine möglichst lehrreiche, spannende und interaktive Ausstellung. Diese Ausstellung besuchte die Jahrgangsstufe 9 im Rahmen der Berufsfelderkundung im Politikunterricht. Die SuS wurden in sechs Gruppen aufgeteilt und konnten nach einer einstündigen Führung die Ausstellung noch einige Zeit selber erkunden.

 
Grenzen-Los, K/ein Flüchtlingsmärchen PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

Die Klasse 5a der Lessing-Schule besuchte am 17.11.16 zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Falkenberg und Frau Kleber das Theater Traumbaum. Alle waren sehr begeistert von dem interaktiven Stück "Grenzen-Los, K/ein Flüchtlingsmärchen". Im Anschluss an das Stück wurden viele Fragen gestellt und gleichzeitig auch beantwortet, sodass es insgesamt für alle ein sehr interessanter und lehrreicher Vormittag war. Nähere Informationen auch auf der Internetseite des Theaters Traumbaums.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 24. November 2016 um 15:16 Uhr
 
Preis der Gesellschaft für Geographie für Inga Strube PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

(Foto E. Wührl)

Inga Strube hat am 10. November 2016 für ihre Facharbeit: „Die ökologische Stadtentwicklung im 21. Jahrhundert am Beispiel von Singapur“ den zweiten Preis der Gesellschaft für Geographie Bochum erhalten. Nach der Preisverleihung stellte Inga in einem 15 minütigen Vortrag ihre Facharbeit kurz vor und beantwortete anschließend noch Fragen der Zuhörer. Weitere Informationen auch auf der Seite der Gesellschaft.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 13. November 2016 um 14:01 Uhr